Hohlwellen-Schleifringe mit Pneumatikschlauch-Anschluss

Hohlwellen-Schleifringe mit Pneumatikschlauch-Anschluss
Februar 2019

Servotecnica-Portfolio umfasst Drehübertrager für besondere Applikationen


Für Anwender, die eine schnelle betriebsbereite Lösung mit minimalen Lieferzeiten suchen, bietet Servotecnica die einbaufertig vorkonfektionierten Hohlwellen-Schleifringe der Serie SVTS an – darunter auch Schleifringe mit einer Drehdurchführung zur Druckluftübertragung.


Servotecnica entwickelte die Hohlwellen-Schleifringe vom Typ SVTS-C 05 speziell für die Anwendung in Drehtischen, Bearbeitungszentren und der Robotik sowie in Leitungsrollsystemen. Bei diesen Applikationen sind zunehmend elektrische Schleifringe gefragt, die Druckluft übertragen können. Um dies zu gewährleisten, integrierte Servotecnica in die Bohrung ( 38 mm) der Schleifringe eine Durchführung mit Gewinden zum Anschluss von Druckluftleitungen. Diese Drehdurchführung kann Drücke bis zu 10 bar übertragen und ist für Drehzahlen bis 300 Upm ausgelegt. Die Anzahl der Leistungskreise beträgt zwischen sechs und 24 Leitungen für Stromstärken bis 15 A und Spannungen bis zu 600 VAC/VDC. Die Schleifringe besitzen in der Standardversion die Schutzklasse IP 51. Zudem sind sie optional mit der Schutzklasse IP 65 lieferbar.


Die Schleifringe mit Drehdurchführung gehören zur erfolgreichsten Schleifring-Baureihe von Servotecnica – den „Through-bore“-Schleifringen mit Hohlwellen von 3 bis 100 mm – größere Bauformen bis 500 mm sind auf Anfrage erhältlich. Bürsten und Ringe sind mit einer Silberlegierung beschichtet. Dies garantiert die störungsfreie Übertragung elektrischer Signale und eine wartungsfreie Lebensdauer von bis zu 108 Umdrehungen. Die Schleifringe können gleichzeitig Digital- und Analogsignale und Feldbussignale (inkl. Ethernet Realtime) sowie mittels Parallelschaltung mehrerer Kontakte auch sehr hohe Leistungen übertragen. Typische Einsatzgebiete sind Converting-, Verpackungs-, CNC- und Pharmamaschinen.
Finden Sie mehr heraus!