Höchstleistung unter rauen Bedingungen

Servotecnica produziert extrem kompakte und langlebige Schleifringe, die sich speziell für den Einsatz in Kleinwindanlagen eignen. Die Baureihe SVTS A kann bei minimalen Abmessungen maximale Leistungen übertragen
Mai 2017

Kompakte und robuste Schleifringe für Kleinwindanlagen

Bei der Übertragung von Strom und Signalen in Kleinwindanlagen kann es zu einer Verdrehung der Kabel zwischen Plattform und Generator kommen. Um dies zu vermeiden, werden Schleifringe eingesetzt, die jedoch viel Bauraum beanspruchen und regelmäßig gereinigt werden müssen. Servotecnica fertigt für diesen Anwendungsbereich sehr kompakte Schleifringe aus hochwertigen Materialien, die für hohe Leistungen ausgelegt sind und eine äußerst geringe Abnutzung aufweisen.

Die Schleifringe enthalten im Gegensatz zu herkömmlichen Drehübertragern keine wartungsintensiven Kohlebürsten. Servotecnica verwendet stattdessen Bürsten und Ringe mit Goldbeschichtung, die eine optimale Übertragung von Leistung und Signalen garantieren. Die Schleifringe haben eine hohe Stabilität und sind gegen elektromagnetische Interferenzen und extreme Temperaturen geschützt.

Servotecnica bietet für den Einsatz in Kleinwindanlagen drei Schleifring-Baureihen mit unterschiedlichen Eigenschaften an. Der Schleifring SVTS A hat dank optimierter Ringdurchmesser eine längere Lebensdauer als herkömmliche Drehübertrager (107 Umdrehungen). Anwendern stehen bis zu 56 Schleifringbahnen und drei bis 56 Stromkreise zur Verfügung. Die gekapselten Schleifringe sind kugelgelagert und in einem robusten Kunststoff-/Aluminiumgehäuse verbaut. Der SVTS A bietet Drehzahlen bis zu 250 min-1 (600 auf Anfrage) und ist in Größen von 12 mm, 15 mm, 22 mm und 25 mm erhältlich. Er hat die Schutzart IP 51 und eignet sich für Temperaturbereiche von - 20º C bis + 80º C. Den SVTS A gibt es auch mit Schutzklasse IP 67 und für Temperaturen bis - 40º C.

Der SVTS B verfügt über einen Steckschuhanschluss für eine einfache Montage. Er besteht aus acht Schleifringbahnen für höhere Ströme bis 20 A und zeichnet sich durch einen geringen Kontaktwiderstand aus. Die zahlreichen Kontaktpunkte sorgen für eine minimale Abnutzung der Ringe und ermöglichen eine Lebensdauer von 108 Umdrehungen. Der Schleifring SVTS B besitzt die Schutzart IP 51 (optional IP 65) und eignet sich für den Einsatz bei Temperaturen zwischen - 20º C und + 80º C. Er ist für Drehzahlen bis 400 min-1 ausgelegt und wird in Größen von 32 mm und 45 mm gefertigt.

Die Baureihe SVTS E ist mit einer Hohlwelle ausgestattet (25 bis 60 mm Durchmesser). Diese Konstruktion reduziert den Bauraum und senkt die Installationskosten deutlich. Der SVTS E besitzt acht Schleifringbahnen (bis 20 A), ist für Drehzahlen bis 400 min-1 ausgelegt und hat eine Lebensdauer von 108 Umdrehungen. Servotecnica bietet den SVTS E mit Innendurchmessern von 25 mm, 38 mm, 50 mm und 60 mm an.

Die Schleifringe übertragen Signale und Leistung von der Gondel zur Plattform von Kleinwindanlagen. Sie verhindern auf diese Weise ein unzulässiges Verdrehen der Kabel und Leitungen zwischen Generator und Boden, das bei der Ausrichtung des Rotorkopfes entstehen kann


Finden Sie mehr heraus!