Geballte Schleifring-Kompetenz | Servotecnica

Servotecnica produziert ein umfassendes Sortiment an elektrischen Schleifringen, das für jeden Einsatzfall eine wirtschaftliche Lösung parat hat
März 2017

Servotecnica bietet elektrische Drehübertrager für jeden Einsatzzweck

Die Schleifringvielfalt im Portfolio der Servotecnica GmbH sucht hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Qualität ihresgleichen. Mit jahrzehntelanger Erfahrung als Partner des Maschinenbaus entwickelt und produziert das Unternehmen mit Sitz in Raunheim im Rhein-Main-Gebiet abgestimmte Schleifring-Baureihen für viele Signalarten in Industrieanwendungen.

Die Hauptfunktion eines Schleifrings ist die Übertragung von Signalen oder elektrischer Leistung von einer festen auf eine mobile Struktur, sodass eine durchgehende Rotation zwischen beiden Seiten möglich wird. Schleifringe bestehen deshalb aus einem außenliegenden Stator, der im Regelfall feststeht, und einem innenliegenden Rotor. Der ständige leitende Kontakt während der Rotation kommt durch Edelmetallbürsten im Stator zustande, die auf Edelmetallringen am Rotor schleifen. Servotecnica-Schleifringe erreichen eine Lebensdauer von bis zu 50 Millionen Umdrehungen.

Breites Spektrum abgedeckt

Die von Servotecnica angebotenen Schleifring-Serien beginnen mit der Baureihe „Capsule“ mit Schleifringen ohne Hohlwelle mit Durchmessern von 12 bis 22mm und 3 bis 56 Kontakten. Sie können Hochfrequenz- sowie Feldbussignale mit bis zu 1Gbit übertragen, die besonders bei Videoüberwachungssystemen sowie im Medizin- und Pharmasektor zur Anwendung kommen.

Die Baureihe „Faston“ kann Leistung und analoge Signale gleichzeitig übertragen und ist somit bestens geeignet für Flowpack-Maschinen und Drehtische. Sie wird in Durchmessern von 32 bis 45mm und mit 2 bis 6 Kontakten angeboten.

Eine der erfolgreichsten Baureihen sind die „Through-Bore“-Schleifringe mit Hohlwellen von 3 bis 100mm Durchmesser. Durch Parallelschaltung mehrerer Kontakte können sie sehr hohe Leistungen übertragen, außerdem können in einem Drehübertrager gleichzeitig Digital- und Analogsignale sowie Feldbussignale einschließlich Ethernet Realtime übertragen werden. Diese Drehübertrager werden vorwiegend in Converting-, Verpackungs-, CNC- und Pharma-Maschinen eingesetzt.

Spezielle Bauformen bedienen jede Nische

Für besondere Anwendungen wie die Lebensmittelindustrie, Werkzeugmaschinen oder Drehtische, die sowohl einen IP65-Schutzgrad, als auch ein Stahlgehäuse erfordern, hat Servotecnica die Schleifringe der Baureihe „Rugged“ entwickelt. Außerdem gibt es Drehübertrager ohne Gehäuse für Windturbinen („Naked“), die auf geringem Bauraum beträchtliche Leistungen übertragen können, Schleifringe mit geringerer Höhe aber größerem Durchmesser („Flat“) sowie ex-geschützte Versionen in der Baureihe „Explosion-Proof/ATEX“, die vorwiegend in der Öl- und Gasindustrie, aber auch in Off-Shore-Installationen oder metallurgischen Anwendungen erfolgreich zum Einsatz kommen.

Finden Sie mehr heraus!